Die Geschichte - 3. Kompanie der Schützengilde Haltern e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Die Geschichte

Kompanie

Am 1. Januar 1954 wurde die 3. Kompanie durch einige Mitglieder der Kolpingfamilie gegründet. Die genaue Zahl lässt sich heute nicht mehr feststellen.
Zum ersten Hauptmann wurde Hubert Wirtz gewählt. Zunächst hatten die durch die Wahl ermittelten Offiziere ihre Posten auf Lebenszeit. Erst im Jahre 1973 wurden die Statuten geändert und ein Wahlmodus von 4 Jahren festgelegt. Die Position der Hauptleute bekleideten in den folgenden Jahren Adolf Pieper, Jochen Heckmann, Willi Osemann, Klaus Lehmacher und Thomas Lohle. Seit 2016 ist nun Markus Ernst in der Verantwortung.

Zu den Originalen der Kompanie gehören sicherlich die Hauptfeldwebel (Spieß) Horst Grawe, der in der Zeit von 1960 bis 1989 mit seiner lauten, markigen Stimme für Stimmung sorgte, sowie Heinz Sasse. Er hat in der Zeit von 1989 bis 2008 unter anderem das hervorragende Vereinslied "Gelbe Feder am grünen Hut" getextet und vertont. Dieses Lied ist mittlerweile ein wichtiger Bestandteil sämtlicher Schützenfeste und Kompaniefeiern. Seit 2011 bekleidet Olaf Büchter das Amt des Spießes. Viele Mitglieder engagieren sich als Offizier über viele Jahre im Vorstand der 3. Kompanie.

Die Organisation und Gestaltung der Kompaniefeiern, wie das Herbstfest, unser Sommerfest, das Doppelkopfturnier und vieles mehr, sind vielschichtige Aufgaben. Seit 2000 veranstaltet die 3. Kompanie erfolgreich ein Hallenfußballturnier mit Kompanien der Schützengilde und mit befreundeten Nachbarschützenvereinen. Auch beim Schießsport konnte die 3. Kompanie in den vergangenen Jahren große Erfolge erzielen. Bei den Stadtmeisterschaften 2011 im Sportschießen für alle Bürgeschützenvereine errang die 3. Kompanie die Mannschaftsstadtmeisterschaft in der Altersklasse unter 46 Jahren und stellt den Stadtmeister in der Altersklasse +46 Jahre.

Unser Kompanielokal ist das Kolpinghaus. Dieses stand bis in die 90er Jahre am Schüttenwall. Rauschende Feste im großen Saal und das Pferd vor der Theke, das dem Wirt Micki das Wasser aus der Spüle soff, bleiben jedem in guter Erinnerung. Heute fühlt sich die 3. Kompanie im neu gebauten "Kolpingtreff" sehr wohl. Moni und Rolf Eltrop sorgen als Kompaniewirte hervorragend für das leibliche Wohl der Schützenkameraden. Seit 2017 sorgen nun Andreas Kleimann und Christian Zehren mit ihrem Team für das leibliche Wohl der 3. Kompanie. Heute zählt die 3. Kompanie mit mehr als 240 Mitgliedern zu den stärksten Kompanien innerhalb der Schützengilde. Das weithin sichtbare Markenzeichen der "Kolpingkompanie" ist die gelbe Feder am Schützenhut. Seit 2007 haben die Schützenkameraden ein neues Erkennungszeichen. Eine handgestickte Standarte führt die Schützenkameraden während der Schützenfeste an. Die Wahrung der Tradition, der Zusammenhalt innerhalb der 3. Kompanie und die Förderung der Jugendarbeit sind heute wichtige Bestandteile der Vereinsarbeit. Unser Wahlspruch "Heimat - Freundschaft - Tradition" geht uns stets voran.
Copyright 2005 - 2020 Thomas G. Haltern am See
Schützenfest 2021
Tage
Std Min Sec
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü